Meinungen, Infos, Nachrichten rund um Digitalisierung in der Sozialen Arbeit

Sind Sie interessiert an einem wöchentlichen Update per E-Mail? – Melden Sie sich hier an

Wo liegen Herausforderungen für zeitgemäße Pädagogik am Beispiel TikTok | Nele Hirsch auf ebildungslabor.de

Beschreibung (Nele Hirsch)

[…]

Über TikTok im pädagogischen Kontext habe ich bisher vor allem aus drei Perspektiven gehört und gelesen:

  1. In Bezug auf die Herausforderung, zu Datenschutzfragen zu sensibilisieren und Lernende bei der Kompetenzentwicklung zu digitaler Souveränität zu unterstützen.
  2. Als neue Möglichkeit für kreative Gestaltung bei der Auseinandersetzung mit Lerninhalten.
  3. In Bezug auf die Frage einer alternativen Gestaltung von Lerninhalten, die besser den Rezeptionsmöglichkeiten von ‘Digital Natives’ entsprechen.

Während diese Fragen sicherlich alle ihre Berechtigung haben, möchte ich mir TikTok aus pädagogischer Perspektive hier grundlegender und ‘meta-mäßiger’ nähern. Also: Wenn TikTok ein Vorgeschmack zu dem ist, wie Kommunikation in der Kultur einer weiter vorangeschrittenen Digitalität zukünftig mehr und mehr geprägt sein wird, was bedeutet das dann für zeitgemäße Pädagogik? Oder anders ausgedrückt: Was müssen Lernende können, um sich aktiv, selbstbestimmt, kritisch und kreativ an der Gestaltung einer Gesellschaft zu beteiligen, in der die Kommunikation immer mehr von TikTok-artigen Plattformen geprägt ist? Ich möchte hierzu ohne Anspruch auf Vollständigkeit 5 Aspekte nennen, die ich jeweils als Fragen für zeitgemäße Pädagogik formuliere.

[…]

Link: 

Weiter zum Beitrag von Nele Hirsch auf ebildungslabor.de
https://ebildungslabor.de/blog/tiktok/