Meinungen, Infos, Nachrichten rund um Digitalisierung in der Sozialen Arbeit

Sind Sie interessiert an einem wöchentlichen Update per E-Mail? – Melden Sie sich hier an

Wenig Spielraum bei Videokonferenzsystemen aus den USA | golem.de

Meinung

Ich weiß, dass Microsoft Teams, Zoom oder WebEx von zahlreichen Einrichtungen, auch der Sozialen Arbeit / Verwaltung etc. verwendet wird und halte es aus fachlicher Sicht für eine absolute Katastrophe.

Seit Jahren wird öffentlich kritisiert, wie ebendiese Konzerne mit den Nutzer und Verbindungsdaten seiner Kunden umgehen.

Mit dem Videokonferenzboom durch Corona hat sich die Situation angesichts des dringenden Bedarf von Serverkapazitäten allerdings keinesfalls verringert. Ganz im Gegenteil. Mehr Nutzer ergeben mehr Daten, und machen es noch viel lukrativer diese auch für diverse Zwecke zu verwenden.

Die Berichterstattung ist gleichermaßen kritisch geblieben aber das Nutzungsverhalten hat sich von einem anfänglichen „Oh, das habe ich ja nicht gewusst“ nach den obligatorischen Anpassungen der AGB und Datenschutzvereinbarungen der Anbietenden in ein „Naja solange es funktioniert, isses mir ja eigentlich auch egal!“ und „Was hab ich denn zu verbergen?“ verändert.

Ich finde es wirklich sehr kritisch, wenn soziale Einrichtungen auf solche Dienste setzen. Ich würde Sozial Arbeitenden niemals vorwerfen, sich nicht ausreichend mit dem Themenkomplex auseinanderzusetzen. Menschen, die in den IT-Service Desks / Rechenzentren werfe ich allerdings Fahrlässigkeit vor, wenn sie Sozialen Einrichtungen, zur Nutzung dieser Software raten oder aktiv dazu beisteuern diese Software anzuschaffen.

Warum das eine richtig schlechte Idee ist habe ich in einem Vortrag zum Thema „Digitalisierung der Sozialen Arbeit“ erläutert. Hier finden sich die Vortragsmaterialien. Unter  https://makeitsocial.net/vortrag-digitalisierung-in-der-sozialen-arbeit-hilfe-wir-digitalisieren-uns/ à Skript à Abschnitt Meta-Daten und Big-Data ist anhand eines einfachen Beispiels erklärt, was die Auswertung von „meta-Daten“ alles an Informationen über eine Person preisgibt und warum es insbesondere in der Sozialen Arbeit wichtig ist zu verstehen warum Datenschutz wichtig ist.