Neuigkeiten und Wissenswertes zum Thema Digitalisierung in der Sozialen Arbeit

Soziale Arbeit

Botschafterin für barrierearme Webseiten – Anne-Mieke Bovelett im Interview auf MOBITIPP.de

Anne-Mieke Bovelett entwickelt seit mehr als 20 Jahren Webseiten für ihre Kunden. Auch für MOBITIPP stellt sie den Internetauftritt seit einiger Zeit technisch und gestalterisch auf eine neue Grundlage. Sie tut das mit Freude, voller Ideen und dem Weitblick ihrer internationalen Erfahrung. In einem Team Gleichgesinnter aus aller Welt will Anne-Mieke Bovelett die Menschen für barrierefreie Webseiten begeistern.

Weiterlesen

„Digitalisierung und neue Perspektiven in der psychosozialen Arbeit“ | ECCSW (20.05.2022) [ONLINE]

Im Zuge der Entwicklung veranstaltet das European Centre of Clinical Social Work e.V. in Kooperation mit der Fachhochschule Wien, dem Landesverband Sozialpsychiatrie Mecklenburg-Vorpommern e.V., dem Institut für Sozialpsychiatrie Mecklenburg-Vorpommern e.V., dem Schweizer Fachverband Soziale Arbeit im Gesundheitswesen und der Hochschule Neubrandenburg am 20. Mai 2022 die digitale Fachtagung „Digitalisierung und neue Perspektiven in der psychosozialen Arbeit“. Die Teilnahme ist für alle kostenlos. Das Tagungsprogramm und die Anmelde- und Zugangsmodalitäten werden zwischen Januar und Februar 2022 unter anderem über die Internetseite des European Centre of Clinical Social Work e.V. (www.eccsw.eu) veröffentlicht.

Weiterlesen

[SAMMLUNG] Fördermöglichkeiten für digitale Vorhaben | DRK-Wohlfahrt

Digitale Pflege-Dokumentationssysteme, Kita-Eltern-Apps oder Weiterbildungsmaßnahmen erleichtern den Arbeitsalltag. Eine erste Hürde bei der Einführung solcher Vorhaben ist jedoch häufig die Frage nach der Finanzierung – wie soll’s gehen? Die Kompetenzzentren Digitalisierung präsentieren Ihnen daher hier aktuelle Fördermöglichkeiten für digitale Vorhaben.

Weiterlesen

#ideenfürdiejugend-Hackathon | Bayrischer Jugendring

#ideenfürdiejugend ist ein Projekt im Rahmen des Aktionsplans “Jugend” des Bayerischen Sozialministeriums. Dieses stellt ein Jugendbudget von 1 Mio. Euro zur Verfügung, um die Ideen, Projekte und Vorschläge von jungen Menschen in Bayern zu finanzieren. Die Entwicklung und Gestaltung der Projekte liegt in eurer Hand – wo nötig, bekommt ihr Unterstützung. Für die Umsetzung habt ihr nach dem Entscheid über Finanzierung ein Jahr Zeit.

Weiterlesen

Interessiert an einer wöchentlichen Zusammenfassung der neuesten Inhalte per E-Mail?