Neuigkeiten und Wissenswertes zum Thema Digitalisierung in der Sozialen Arbeit

Monitoring Studie – Perspektive von Zehn- bis 14-Jährigen auf aktuelle Medienphänomene und ihre diesbezüglichen Schutz-, Informations- und Unterstützungsbedürfnisse | ACT ON!

Beschreibung (ACT  ON!)

Die zweite Säule des Projekts ACT ON! aktiv + selbstbestimmt online bildet die Monitoring-Studie. Sie eruiert die Perspektive von Zehn- bis  14-Jährigen auf aktuelle Medienphänomene und ihre diesbezüglichen Schutz-, Informations-  und Unterstützungsbedürfnisse. Die Ergebnisse liefern fundierte Hinweise für die Weiterentwicklung von pädagogischen Modellen zur Medienkompetenzförderung und Grundlagen für  den Jugendmedienschutz.

Die Monitoring-Studie geht dabei folgenden Fragen nach:

  • Welche Online-Angebote stehen aktuell bei den 10- bis 14-Jährigen hoch im Kurs?
  • In welcher Weise nutzen sie die Online-Angebote?
  • Wie schätzen sie Online-Angebote in Hinblick auf Risiken ein?
  • Welche Strategien haben sie im Umgang mit Online-Risiken entwickelt?
  • Welche Unterstützung wünschen sie sich in Bezug auf Online-Risiken?

In der Monitoring-Studie kommen qualitative Erhebungsmethoden in Kleingruppen zum Einsatz. Es werden ca. 100 Heranwachsende pro Jahr befragt. In den Jahren 2015, 2017 und 2019 stand die Altersgruppe der Zwölf- bis 14-Jährigen im Zentrum, in den Jahren 2016 und 2018 die der Zehn- bis Zwölfjährigen. Die Zwischenergebnisse werden in Form von Short Reports veröffentlicht. Die Veröffentlichungen können nachfolgend gelesen und heruntergeladen werden.

Link

Weitere Infos und Ergebnisse auf dem Server vom JFF – Institut für Medienpädagogik
https://act-on.jff.de/die-monitoring-studie/

Interessiert an einer wöchentlichen Zusammenfassung der neuesten Inhalte per E-Mail?