Masterstudiengang Soziale Arbeit – Forschung und Digitalisierung | Hochschule München

veröffentlicht am:

in der Kategorie

Der Masterstudiengang der Hochschule München „Soziale Arbeit, Forschung und Digitalisierung“ soll Studierende zu Gestalter:innen für den digitalen Wandel in sozialen Berufen qualifizieren.

Die Studieninhalte sind sowohl praxisnah als auch theoretisch angelegt, so dass ein späterer Einsatz in Forschung und Praxis möglich ist. Hierfür findet im Modulbereich Soziale Arbeit eine Verknüpfung der fachlichen Zugänge zur Sozialen Arbeit mit dem Wissen rund um Digitalisierung statt. Im Modulbereich Digitalisierung
wird in Lehrveranstaltungen wie Sozialinformatik, Medienethik oder gesellschaftliche und subjektbezogene Aspekte der Digitalisierung der Schwerpunkt des Masters ausgearbeitet.

Der Modulbereich Forschung verfolgt zwei Ziele: Wer im sozialen Bereich steuern will, sollte sich auf aktuelle
Forschung beziehen können, dafür müssen nicht nur aktuelle Forschungsergebnisse eingeordnet werden
können, sondern man sollte auch selbst in der Lage sein, Forschungsprojekte durchzuführen. Dieser
Bereich soll außerdem den Weg zur Promotion ebenen.

So verbindet der Masterstudiengang Medienpädagogik, Soziale Arbeit, Forschung und Digitalisierung.

Weitere Informationen auf der Seite der Hochschule München.

Beschreibung von:

Interessiert an einer wöchentlichen Zusammenfassung der neuesten Inhalte per E-Mail?

Datenschutz
Ich, Philipp Fode (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Philipp Fode (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.